1. Home
  2. Rückrufe
  3. Rückruf: Nikon ruft D750 Spiegelreflexkamera zurück

Düsseldorf – Die Nikon GmbH ruft in einer Kundenaktion eine SLR-Digitalkamera zurück. Der Verschluß kann evtl nicht ordnungsgemäß funktionieren und dadurch Bildschattierungen hervorrufen.

 

Bereits in den Jahren 2015 und 2016 wurden Rückrufaktionen für die bekannte „Nikon D750 Spiegelreflexkamera“ durchgeführt, die aus den Produktionsjahren Oktober 2014 bis Juni 2015 stammten. Laut Nikon besteht allerdings weiterhin die Möglichkeit, daß „…der Verschluss nicht ordnungsgemäß funktioniert, wodurch Schattierungen in einem Teil der Bilder entstehen“. Dies betrifft die produzierten Einheiten aus den Zeiträumen Juli bis September 2014 und Juli 2015 bis September 2016.

 

Es wird empfohlen die eigene Nikon SLR-Digitalkamera sofort auf der eigens dafür eingerichteten Nikon Internetseite zu prüfen. Der Hersteller bietet an die Kamera zu überprüfen und ggf kostenlos zu reparieren, selbst bei bereits abgelaufener Garantie. Betroffene Kunden mögen bitte den Nikon-Kundendienst kontaktieren, um mögliche Anfragen zu klären.

 

Rückruf Nikon D750 digitale Spiegelreflexkamera - kurzanleitung.net

(Quelle: Screenshot, Nikon GmbH, nikonimgsupport.com, 23. Juli 2017)

 

Derzeit betroffenes Modell:

  • Nikon D750-Spiegelreflexkamera, Produktionszeitraum zwischen Juli 2014 und September 2016

 

ACHTUNG: Sie können auf der folgenden Internetseite Ihre Seriennummer mit den betroffenen Einheiten abgleichen. Sollte die Seriennummer Ihrer Kamera nicht aufgelistet sein, so ist eine Reparatur nicht notwendig. Die Spiegelreflexkamera kann ohne Probleme weiterhin benutzt werden.

 

Für weitere Informationen steht Ihnen eine Liste des Nikon Kundendienstes bereit, die hier heruntergeladen werden kann (pdf Format). Sie können zusätzlich einen kostenlosen Rücksendeantrag online erstellen.

 

Quelle: Nikon GmbH, Juli 2017.

Menü