Der britische Fahrradhersteller Brompton Bicycle ruft diverse Falträder wegen Problemen mit dem Tretlager zurück.

 

London (GB) – Von der kürzlich angelaufenen, freiwilligen Rückrufaktion der britischen Brompton Bicycle Ltd. sind mehrere Falträder des Typs M, P, S und H betroffen. Laut Hersteller hat die verbaute Tretlager-Achse (FAG Innenlager BB66) die “erwartete Fehlerquote” überschritten und entspricht daher nicht den selbstdefinierten Qualitätsansprüchen genutzter Komponenten. Im schlimmsten Fall kann es zu einem Achsbruch kommen, wobei die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist.

 

Die Fahrräder wurden im Zeitraum April 2014 bis Mai 2017 verkauft. Insgesamt sind von dem Rückruf weltweit bis zu 144.000 Fahrräder betroffen.

 

Es wird empfohlen das eigene Faltrad sofort auf der Brompton Bicycle Internetseite zu prüfen. Brompton bietet an das betroffene Fahrrad kostenlos zu reparieren. Das entsprechende Bauteil wird durch ein neues, geprüftes Tretlager ersetzt. Dieser Austausch kann beim lokalen Brompton Händler durchgeführt werden.

 

Rückruf Brompton Bicycle - kurzanleitung.net

(Quelle: Screenshot, Brompton Bicycle Ltd, de.brompton.com, 03.10.2017)

 

Derzeit betroffene Modelle:

  • Falträder des Typs M, P, S, H – Seriennummer 1403284144 bis 1705150001

 

Rückruf Brompton Bicycle - kurzanleitung.net

(Quelle: Screenshot, Brompton Bicycle Ltd, de.brompton.com, 03.10.2017)

 

ACHTUNG: Sollten Sie ein betroffenes Modell besitzen, nehmen Sie dieses sofort außer Betrieb und benutzen das Fahrrad nicht mehr. Dies dient zu Ihrer eigenen Sicherheit.

 

Für weitere Informationen steht Ihnen der deutsche Kundenservice per eMail zur Verfügung: support@brompton.de.

 

Quelle: Brompton Bicycle Ltd, Financial Times, Oktober 2017.

Menü